Der Faktencheck.

Der Faktencheck.

Warum ausländische Fachkräfte?

Bis 2035 gibt es in Thüringen einen Fach- und Arbeitskräftebedarf von 247.000 Stellen. Deshalb sind Unternehmen so dringend auf Fachkräfte und Auszubildende aus dem In- und Ausland angewiesen. Ohne deren Zuwanderung werden sich die bisher erzielten wirtschaftlichen Erfolge in Thüringen nicht fortsetzen lassen.

Warum ausländische Fachkräfte?

Bis 2035 gibt es in Thüringen einen Fach- und Arbeitskräftebedarf von 247.000 Stellen. Deshalb sind Unternehmen so dringend auf Fachkräfte und Auszubildende aus dem In- und Ausland angewiesen. Ohne deren Zuwanderung werden sich die bisher erzielten wirtschaftlichen Erfolge in Thüringen nicht fortsetzen lassen.

Welches Klima benötigen wir in Thüringen für Wirtschafts-Ansiedlungen:

  • Willkommenskultur für ausländische Facharbeiter
  • Stabile und verlässliche politische Verhältnisse
  • Verlässliche Rahmenbedingungen für wirtschaftliche Planbarkeit
  • Schnelle und kurze Wege und hohe Priorität von großen Projekten – Vorteil eines kleinen Bundeslands
  • Attraktive harte und weiche Standortfaktoren

Was braucht der
Wirtschaftsstandort Thüringen:

  • Verfügbarkeit von Fachkräften aus nah und fern
  • Investitionsbereitschaft hier ansässiger und neuer Unternehmen
  • Einfache und übersichtliche Förderlandschaft, schnellere und einfachere Genehmigungsverfahren
  • Freiheiten für unternehmerisches Handeln
  • Abbau bürokratischer Belastungen
  • Anreize für Übernahmen und Gründungen
  • fachkompetente Behörden und transparente Verwaltungsentscheidungen

Wie profitiert die Thüringer Wirtschaft von der EU:

  • Gemeinsamer Binnenmarkt erleichtert unternehmerisches Handeln und fördert unser Wirtschaftswachstum
  • Mehr als die Hälfte der Thüringer Ausfuhren gehen in die EU-27
  • Breite Förderung von Infrastrukturprojekten und Modellvorhaben
  • Es werden keine Zollgebühren erhoben
  • Handelsabkommen kommen leichter zustande und bieten einfache Zugänge zu neuen Märkten und stärken die Wettbewerbsfähigkeit
  • Grenzüberscheitende Erbringung von Dienstleistungen in der EU